Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Klappe die 2te...
Seit vergangenem Freitag arbeiten zum zweiten Mal 4 KünstlerInnen über 4 Tage an 4 Songs.

Projektleiter Ananda Geissberger bringt für «NO LIVE BUT LIFE» eine Auswahl an hochtalentierten KünstlerInnen zusammen. Über diese Tage leben sie in der Künstlerwohnung im Kulturpunkt, werden technisch und kulinarisch umsorgt und erhalten so die Freiheit sich vollumfänglich auf einen kreativen Austausch einzulassen.

Sie erhalten dabei nicht nur die Möglichkeit in dieser Zeit ein Einkommen zu generieren, in der sich sonst kaum eine Chance bietet. Sie können sich auch wieder einem Publikum präsentieren und profitieren von dem intensiven Austausch mit den sich zuvor noch unbekannten MusikerInnen.

Residenz mit Afra Kane, Gwen Thomas, Xavier Longchamp und Rodrigo Rodriguez 
Die vier KünstlerInnen der zweiten Residenz kommen aus Zürich, Neuchâtel, Lugano und Lausanne. Sie spielen Salsa, Soul, Jazz und Afro-Pop und lassen ihre künstlerische Identität verschmelzen.

Auf unserer Website und den sozialen Medien sind regelmässig Posts von ihrem "aktuellen" Alltag zu sehen.
Ihre Kreationen werden am Montag per Livestream in die Welt gesendet.

Der Livestream ist kostenlos - Spenden per TWINT oder Überweisung sind zur Projektunterstützung sehr willkommen! "nach unten scrollen"

Newsletter noch nicht abonniert?
Deine E-Mail Adresse eintragenaustragen 
Zu weiteren Informationen zu unseren Veranstaltungen, besuche uns auch auf
Web | Facebook

Morgen Montag 03. Mai 20.30Uhr Livestream 
Residenz N°2 

Hier im Interview erfährst du noch was über die 4 Musiker


Gwen Thomas, ist ein vielseitiger Künstler aus Gabun und Togo, der als Vocal Coach, Musikproduzent und professioneller Sänger gleichermaßen aktiv ist. Seine Kindheit verbrachte er in der aufbrausenden Welt der Gospelmusik, bevor er sich ein paar Jahre später dem Soul, Rock und Jazz zuwandte. Seine ersten Schritte in der Musik machte er in Gabun, wo er mit Künstlern aus seiner Heimat zusammenarbeitete.
Im November 2019 gewann er bei den All Africa Music Awards mit dem Album African Time den Preis für den besten Jazzkünstler in Afrika.

Rodrigo Rodriguez aus Kolumbien, steht seit Kinderjahren in Verbindung zu Rhythmen und Schlaginstrumenten. Rodrigo lebt in der Schweiz und hat sich als angesehener Musiker, Perkussionist und Sänger etabliert. Nebst eigenen Musikprojekten gibt er sein Können und Wissen als Perkussionslehrer an aufstrebende Musiker weiter.

Xavier Longchamp, Afro-Schweizer Schlagzeuger im Dienste der Musik. Er spielt in mehreren Bands verschiedener Stilrichtungen wie Jazz, Funk, Pop, Rock, Latin, Blues, Soul. Er ist Absolvent des Konservatoriums von Lausanne und nimmt an vielen musikalischen Veranstaltungen teil, von privaten Events über öffentliche Konzerte bis hin zu Festivals in der ganzen Schweiz. Die Bühne ist eindeutig sein zweites Zuhause.

Afra Kane, die Pianistin, Sängerin und Songschreiberin Afra Kane verfügt über eine große Vielfalt an musikalischen und kulturellen Hintergründen: Ihre Einflüsse reichen von klassischer Musik, Jazz, Motown, Gospel und Afro-Gospel. Geboren in Italien mit nigerianischem Hintergrund in einer christlichen Familie, wurde sie von ihrer Mutter ermutigt, Klavierunterricht zu nehmen, um den Gottesdienst in ihrer Kirche zu begleiten.
Nach ihrem Umzug in die Schweiz im Jahr 2015 beschließt sie, ihre Karriere als Singer-Songwriterin zu starten und komponiert und performt sowohl am Klavier als auch mit Gesang ihre eigenen Songs.
Ihre Musik ist eine schöne Mischung aus Jazz-Nuancen, die in klassische Einflüsse eingeschrieben sind, ausbalanciert durch eine gefühlvolle und kraftvolle Stimme, die verwendet wird, um Melancholie und Tiefe auszudrücken.

Gwen&Afra












  Afra Kane
                                             
Rodrigo












 Rodrigo Rodriguez                              
Xavier












Xavier Longchamp                            
Gwen












Gwen Thomas                                    

Ankündigung
14.05. - 17.05. 
Mo 17.05.    20.30Uhr  Livestream
Residenz N°3

Aïda Gabrielle Diop, in der Region Paris geborene und in Genf lebende Franko-Senegalesin, ist hinter ihrem klassischen Schlagzeug zu finden, wenn sie Strawinsky in der "Histoire du Soldat" spielt, aber auch hinter ihrer Marimba, manchmal als Punk und manchmal für ein von Jazz und Klassik beeinflusstes Duett.

Glauco Cataldo ist ein Sänger und Multiinstrumentalist mit italienischen Wurzeln. Er erlernte im Alter von zehn Jahren das Saxophonspiel, wechselte danach aber zur Gitarre.
Mit dieser ist Glauco Cataldo in verschiedenen Projekten und Bands tätig. Hervorzuheben wären neben seiner Tätigkeit als Solo-Künstler (Blind Boy De Vita), die Position als Mitglied der Senkrechtstarter-Band „Siselabonga“.

Ishantu ist eine Singer-Songwriterin, die in den obwaldischen Bergen geboren und aufgewachsen ist. Ihr Musikstil ist eine einzigartige Mischung aus verschiedenen Genres, wobei Soul und Folk die elementarsten sind. Mit ihrer Stimme und Fähigkeit die Zuhörer mit den Emotionen zu verbinden, schafft sie magische Momente und lässt auch mal die Zeit stillstehen.

Andreas Amann ist ein vorarlbergischer Bassist, der insbesondere in der Schweiz aktiv ist. Seit seinem Studium als Jazzbassist hat er unzählige Musikreisen unternommen und sich in diversen Techniken weitergebildet. Dank seiner Vielseitigkeit und Flexibilität ist er ein gefragter Bassist in den Bereichen Jazz und Weltmusik.


All4



Kontakt
Verein KulturPunkt Flawil

St.Gallerstrasse 13
9230 Flawil
Schweiz
071 393 17 07
079 224 82 88
Online 
E-MailWeb | Facebook     
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.