Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
4 auf einen Streich...
Diese vier Meistermusiker geben alles. Sie proben fast ununterbrochen. In der vierten Ausgabe von "no live but life" vereinen wir die Geige, das Akkordeon, das Zymbal und die Kora. Unsere Künstler kommen aus Weißrussland, Indien, Serbien und dem Senegal und genauso bunt wird auch die Musik sein.

Leider musste Goran Kovacevic krankheitshalber absagen. "P.S: Es geht ihm heute schon besser"
Kurzfristig und spontan stiess am Samstag, der begnadete Akkordeonist Srdjan Vukasinovic der Residenz hinzu.

Auf unserer Website und den sozialen Medien sind regelmässig Posts von ihrem "aktuellen" Alltag zu sehen.
Ihre Kreationen werden am Montag per Livestream in die Welt gesendet.

Der Livestream ist kostenlos - Spenden per TWINT oder Überweisung sind zur Projektunterstützung sehr willkommen! "nach unten scrollen"

Newsletter noch nicht abonniert?
Deine E-Mail Adresse eintragenaustragen 
Zu weiteren Informationen zu unseren Veranstaltungen, besuche uns auch auf
Web | Facebook

Heute Montag 31. Mai 20.30Uhr Livestream 
Residenz N°4 

Hier im Interview erfährst du noch was über die 4 Musiker


Srdjan Vukasinovic ist ein klassischer Akkordeonist serbisch-schweizerischer Herkunft. Sein frischer, innovativer und vielfältiger Zugang zu Musik hat ihm den Ruf eines grossen Konzertmeisters eingebracht, welcher jegliche Neugierden und Wünsche von diversen Publika zu befriedigen weiss. Er lässt immer wieder neue Ideen und Methoden in seine Auftritte einfliessen. Dank seiner explosiven Energie und seiner einzigartigen Herangehensweise zur klassischen Musik, gepaart mit einer Fülle an Einflüssen aus dem Jazz sowie unglaublichen Improvisationsfertigkeiten sticht Srdjan als ein Akkordeon-Ausnahmetalent hervor.

Sadio Cissokho wurde 1985 in einer traditionellen senegalesischen Griot-Familie geboren. Griots sind traditionelle Musiker, Sänger, Dichter und Geschichtenerzähler, welche durch mündliche Überlieferung traditionelles Wissen weitergeben oder als Unterhalter bei Festen und Zeremonien tätig sind. Ein Griot kann man nicht werden, als Griot wird man geboren.

Michael Leontchik, Zymbalspieler, Jazzpianist und Arrangeur ist ein gefeierter Musiker in der Klassik- und Jazz-Szene. Geboren in einer Musikerfamilie, besuchte er bereits im Alter von sieben Jahren die spezielle Musikschule für hochbegabte Kinder im weissrussischen Minsk. Michael Leontchik gehört zu den führenden Zymbalspielern Weissrusslands und ist insbesondere für seine Improvisationsstärke und Vielseitigkeit bekannt.

Jazzviolinist Baiju Bhatt, Master of Arts, ist vorwiegend bekannt durch sein Projekt Red Sun. Sein Vater ist ein bekannter Sitarspieler aus Indien und hat Baiju die Musik in die Wiege gelegt. Als Violinist schreitet er über Grenzen hinaus und wird für seine Fähigkeiten zur Improvisation auch in den Medien hoch gefeiert.
Baiju&Sadio












  Baiju Bhatt & Sadio Cissokho
                                            
Michael&Srdjan












 Michael Leontchik & Srdjan Vukasinovic                            
Srdjan












Srdjan Vukasinovic                             
Baiju












Baiju Bhatt                                           
Fluss












Abwechslung mit kleinem Ausflug in die Natur                  
Michael












Michael Leontchik                                  
Baiju












Baiju Bhatt                                           
Sadio












Sadio Cissokho                                           

Ankündigung
02.07. - 05.07.
Mo 05.07.    20.30Uhr  Livestream
Residenz N°5

Valeri Tolstov wohnhaft in Luzern, ist ein vielfach preisgekrönter armenischer Multiinstrumentalist und Komponist. Er hat seine Studien mit Auszeichnungen am staatlichen Konservatorium Yerevan (Hauptfach Orgel) und an der Zürcher Hochschule der Künste (Hauptfach Querflöte) abgeschlossen. In beiden Fächern hat er ein Konzert Diplom erlangt. Danach wurde er für das Solistendiplom an der Luzerner Musikhochschule aufgenommen. Er hat in der klassischen Musik mit Orchestern wie dem Musik Kollegium Winterthur oder dem Zürcher Kammerorchester zusammengespielt. Gleichzeitig ist er in zahlreichen Jazz- Projekten mit international renommierten Musikern wie Tigran Hamasyan und Serge Tankian aktiv.

Amine Mraihi lebt in Lausanne. Er wird als Oud-Virtuose und Komponist, für sein einzigartiges und innovatives musikalisches Talent gefeiert. Er zählt zu den Meistern der im Orient verwurzelten zeitgenössischen Musik. Gemeinsam mit seinem Bruder Hamza und ihren Musikern haben sie Theatersäle in Nordafrika, China, Japan, Indien und in ganz Europa gefüllt und sind an etlichen bedeutenden Jazz- und Weltmusikfestivals aufgetreten.

Andy Pupato aus Zürich hat in der Schweiz, Kuba, Senegal und Spanien bei verschiedenen Schlagzeugmeistern studiert. Er arbeitet als Dozent für die Universität Luzern HSLU, die Universität Bern HKB und den Jazz Campus der Universität Basel FHNW und ist fixer Bestandteil von Schweizer Gruppen wie Andreas Vollenweider, Stiller Haas, Gotthard, Polo Hofer und vielen mehr.

Björn Meyer, in Stockholm geboren, wuchs Björn neben einem Klavier auf und lernte in der schwedischen Jugend-Musikschule zunächst Trompete, sang im Knabenchor und spielte Gitarre in lokalen Punk-Bands. Nach Abschluss seines Informatik- und Physikstudiums, widmete er sich 1989 zum ersten Mal voll und ganz der Musik und seiner Leidenschaft für den Bass. Ursprünglich als “ein Jahr Auszeit” gedacht, dauert dieses nun schon bis zur Gegenwart an. 2019 wurde er mit dem Schweizer Musikpreis und 2018 mit dem Musikpreis des Kantons Bern ausgezeichnet.


All4



Kontakt
Verein KulturPunkt Flawil

St.Gallerstrasse 13
9230 Flawil
Schweiz
071 393 17 07
079 224 82 88
Online 
E-MailWeb | Facebook     
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.